Springe zum Inhalt

Lebenskunde


Für die Einführung des Unterrichtsfaches "Humanistische Lebenskunde" setzt sich der Humanistische Verband NRW ein. In seiner aktuellen Verfassung (Satzung) heißt es dazu:

2-7-hlk

ohne-konfessDerzeit gibt es in NRW rund 400.000 Schüler/innen ohne Konfession. In anderen Bundesländern wird seit Jahrzehnten ein entsprechender Unterricht angeboten.

Dieser richtet sich nach dem Rahmenlehrplan Humanistische Lebenskunde, der bereits 2008 vorgestellt wurde. Gegenwärtig wird in Berlin, Brandenburg und Bayern mit dem Schulfach Humanistische Lebenskunde eine Alternative zum Religionsunterricht anboten. Rund 60.000 Schülerinnen und Schüler nehmen derzeit an diesem Unterricht teil. info-kontaktDer HVD setzt sich dafür ein, dass auch in NRW Lebenskunde-Unterricht anboten wird.

Der Unterricht zur Humanistischen Lebenskunde richtet sich strickt nach den Prinzipien des Beutelsbacher Konsens: "Überwältigungsverbot" und "Kontroversitätsgebot".

Dazu stellen wir einige methodische Anregungen vor.

hier Info des HVD Berlin zum Lebenskundeunterricht

-